Mit dem Echtbetrieb bei den St.Gallischen Psychiatrie-Diensten Süd am 20.04.18 ist der Grundstein auf dem Weg zur flächendeckenden Einführung von ORBIS gelegt: Ein gemeinsames KIS für die St.Gallischen Psychiatrie-Dienste Süd und die Psychiatrie St.Gallen Nord einzuführen, um Synergien zwischen den Häusern nutzen zu können.

In der ersten Phase sind – neben umfangreichen Schnittstellen – beispielsweise die Medizinische Dokumentation und die Arztbriefschreibung, das Leistungsstellen- und Terminmanagement, die Pflegedokumentation, -planung und Kurvenführung, die Leistungserfassung, der Planungsbogen, der DRG-Workplace, ANQ, Dokumentation von Zwangsmassnahmen, die Labor- und Wertekommunikation sowie die Anbindung an Schiller-EKG an den Start gegangen.

Die Psychiatrie-Dienste Süd erbringen stationäre, teilstationäre und ambulante Dienstleistungen der Erwachsenenpsychiatrie und betreiben folgende Standorte:

  • Psychiatrie-Zentrum Rheintal in Heerbrugg
  • Psychiatrie-Zentrum Werdenberg-Sarganserland in Trübbach
  • Psychiatrie-Zentrum Linthgebiet in Uznach und Rapperswil-Jona
  • Klinik St.Pirminsberg in Pfäfers

Im Juni wird die Psychiatrie St.Gallen Nord produktiv genommen und nach den Sommerferien wird die zweite Phase umgesetzt.

Agfa HealthCare wünscht allen Mitarbeitenden und den Standorten viel Erfolg mit ORBIS und bedankt sich für die engagierte Mitarbeit.