Dedalus tritt in exklusive Verhandlung zur Übernahme von Agfa HealthCare ein

Die Dedalus Holding S.p.A. tritt in die entscheidende Verhandlungsphase zur Übernahme der Bereiche Health IT und Radiologie IT von Agfa HealthCare in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Luxemburg, Frankreich und Brasilien. Damit werden nach Abschluss der Verhandlungen die Softwarelösungen dieser Bereiche von Agfa HealthCare in der Dedalus Holding S.p.A. aufgehen.

Was wird sich in der nächsten Zeit tun?

Die abschließende Verhandlungsphase wird einige Monate dauern. Doch dadurch bleibt die Geschäftstätigkeit unbeeinflusst. Der bereits länger bestehende Plan Agfa Gevaerts, die Softwarebereiche für Kliniken zu veräußern, hat dafür gesorgt, dass die internen Prozesse zur Abkapslung bereits erfolgt sind. Daher können Kunden darauf zählen, dass sich in der Betreuung wie auch der Entwicklung keine kurzfristigen Änderungen ergeben.

Die Zukunft? Sicher ein Gewinn für Kunden und Lösungen. Das Ziel von Dedalus, europäischer Marktführer zu werden, spricht für sich. Schon als Agfa HealthCare war die Marktführerschaft im Bereich der Krankenhaus-Informationssysteme in DACH unumstritten. Mit der Fokussierung auf das IT-Geschäft werden nun noch einmal mehr Ressourcen frei, um innovative und zukunftssichere Software zu schaffen, die für Kliniken einen echten Mehrwert bietet.

Wer ist Dedalus?

Als weltweit agierendes Unternehmen in der Klinik IT ist Dedalus in 25 Ländern vertreten und kommt aus Italien, wo die Firma 1990 in Florenz gegründet wurde. Das Unternehmen erwirtschaftet einen Jahresumsatz von mehr als 210 Millionen Euro und beschäftigt derzeit mehr als 2000 Mitarbeiter.

Kontakt:

Martina Götz
Leitung Marketing Kommunikation
Telefon: +49 (0) 228 2668 000
E-Mail: martina.goetz@agfa.com

Zur Pressemitteilung von Agfa Gevaert

Zur Homepage von Dedalus