Die integrierte Anästhesiedokumentation

ORBIS Anesthesia stellt die Lösung für die Dokumentation im Rahmen des gesamten anästhesiologischen Behandlungsworkflows dar. ORBIS Anesthesia unterstützt innerhalb von ORBIS sowohl die ärztliche, pflegerische und prozessuale Dokumentation im prä-, intra- und postoperativen Bereich. ORBIS Anesthesia ist innerhalb des Krankenhaus-Informationssystems ORBIS in die Workflows der OP-Planung und OP-Dokumentation vollständig integriert.

ane1

ane2

Der gesamte Anästhesieworkflow

  • „„Grafische Darstellung der zentralen und peripheren OP-Einheiten
  • „„Grafische Darstellung von Aufwachraumbereichen
  • „„Grafische Anzeigen der AN- und OP-Prozesszeiten innerhalb der Anästhesieportale
  • „„Prozessunterstützung im Bereich der anästhesiologischen Workflows
  • Prozessunterstützung in den Bereichen der medizinischen Dokumentation, Prozesszeiten, der Behandlung und Anästhesiebeteiligten, sowie die automatische Datenübernahme von Medizingeräten von Anästhesiemaschinen und Überwachungsmonitoren
  • Vollständige Interaktion mit der ORBIS OP-Planung und OP-Dokumentation (OPPL, OPAP)
  • Vollständiger Prämedikations- und postoperativer Behandlungsworkflow
  • Spezifische Anästhesie-Arbeitslisten für Prämedikation
  • Bedienung der Anästhesieportale und Prozesszeitendokumentation mittels Touchscreen
  • Mobile Prämedikationsdokumentation mittels Medical Tablet oder Notebook im Online-Verfahren

ORBIS Anesthesia – Broschüre

anesth_broch

Download

Ihre Anfrage

Gerne können Sie uns eine Nachricht über das folgende Formular senden.